Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit


Die primäre Zielgruppe der SOJA sind alle Jugendlichen und junge Erwachsene, welche sich in öffentlichen und halböffentlichen Räumen der Stadt Amriswil bewegen. Die sekundäre Zielgruppe sind Behörden, Institutionen und die städtische Erwachsenenwelt (Öffentlichkeit). Hier liegt der Fokus auf allen Akteuren, welche einen Anspruch auf dieselben Sozialräume wie die Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben. Eine Vernetzung dieser Interessensgruppen ist zentral für eine gelingende SOJA. Dadurch können sich die Jugendlichen, mit Unterstützung der Jugendarbeitenden, für ihre Anliegen im Gemeinwesen einsetzen.

Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit

Vereinsversammlungen YOYO (Vertretungen der Stadt, der Schulbehörde und der katholisch und evangelischen Kirchgemeinden)

Austausch innerhalb der Bildungslandschaft (mit Fachstellen und Behörden der Stadt)

Austauschrunde “Jugend im öffentlichen Raum” (mit Sicherheitsdiensten, Polizei, Liegenschaftsverwaltung, Schule und Hauswartungen)

Vereinsmitglied im NOKJAT (Netzwerk für Offene Kinder- und Jugendarbeit des Kanton Thurgaus)

Supervision / Fallbesprechungen

Ansprechperson vor Ort bei öffentlichen Anlässen

Angebote und Projekte der SOJA werden publiziert

Informationen auf Homepage und Social Media


Ansprechperson

raphael.gnaegi@yoyoamriswil.ch
079 439 43 07 (Di-Fr)

Für Fragen rund um die sozialraumorientierte Jugendarbeit können Sie sich an Raphael Gnägi wenden. Er ist regelmässig mit einem weiteren Teammitglied im öffentlichen Raum von Amriswil anzutreffen und steht so den Jugendlichen und der Bevölkerung als Ansprechperson zur Verfügung